Zum Inhalt springen

Grafik mit Elementen verschiedener Zeichensprachen

Aktuelles

Aktuelles

21. September, Internationaler Tag des Usher Syndroms

„Menschen mit Usher Syndrom und Taubblindheit wollen raus aus der Isolation“ (Quelle: APA OTS)

#LebenNichtBehindern

www.leben-nicht-behindern.com

„„Menschen sind nicht behindert, sondern werden behindert!“ Diese weit gefasste Behinderung durch andere inkludiert auch die Budgetverantwortlichen der Stadt Wien als Fördergeber. Die Organisationen der Wiener Behindertenhilfe haben durch geringere Budgets in den letzten zwölf Jahren strukturell zehn Prozent ihrer Kosten eingespart und stehen nun mit dem Rücken zur Wand. Das stellt einen Widerspruch dar zur aktuellen Auszeichnung Wiens als Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität (Quelle: Mercer-Studie, März 2019) und dient gleichzeitig als Impuls einer dringlichen sozialen Forderung, die auch unser Kampagnen-Clip thematisiert: #LebenNichtBehindern – Lebensqualität auch für Menschen mit Behinderungen.“ (Eine Initiative der IVS Wien und Ihrer Mitglieder)

#LebenNichtBehindern

15 Jahre Taubblindheit als Behinderung eigener Art (Europäisches Parlament)

2004 – 2019

Führung im Haus der Musik

September 2018

Abschluss EU Projekt PropäK EQUAT

1. – 2. Februar 2018

10 Jahre ÖHTB Beratungsstelle

21. September 2017

Forum für Usher-Syndrom, Hörsehbeeinträchtigung und Taubblindheit

http://usher-taubblind.at/

Usher Taubblind Österreich ist ein Selbsthilfeverein „für Austausch und Information sowie für Unterstützung und Begleitung von Betroffenen und deren Familien.“
Die Gründung des Forum für Usher-Syndrom, Hörsehbeeinträchtigung und Taubblindheit fand am 9. Juni 2016 statt.